Besuch vom Bündnis urbane Wohnformen Münster (BuWo) in Köln

Am 26. Juli besuchte uns in Köln Frau Christiane Sprickmann Kerkerinck (r) aus Münster. Ziel war das gegenseitige Kennenlernen der Netzwerke.

Foto aus Muenster

Es war für beide Seiten das 1. Treffen dieser Art – aber bestimmt nicht das Letzte!

Das Netzwerk in Münster gibt es seit 2009. Auch in Münster gab es 2014 einen ähnlichen Markt der Möglichkeiten, termingleich mit unserem Aktionstag in Köln. Die Webseite http://www.muenster.org/buwo/ gibt einen guten Eindruck dieser Aktion in der FH-Münster. Wie in Köln staunte man auch in Münster über den tollen Zuspruch! Getragen wird das Netzwerk in Münster von acht Wohnprojektgruppen. Regelmäßige öffentliche Treffen wie in Köln gibt es dort nicht und sind auch nicht geplant.

Interessant und nachahmungswert ist auch der Bürgerantrag:

http://www.muenster.org/buwo/wp-content/uploads/2014/03/2014-03-15-Bu%CC%88rgerantrag-des-BuWo.pdf

Immer wieder geht es auch um den Spannungsbogen von Bauen-Wohnen und mehr-weniger individuellem Eigentum. Die Aktion Macht Platz! wurde z.B. begleitet mit der Vorführung des Films Wohnen im Vauban: http://www.hartmut-wagner.de/

Macht Platz
 http://www.muenster.org/buwo/

Auch in Münster gibt es noch kein Baukataster für Wohnprojekte, aber die Stadt hat fast 20 mögliche Bauflächen ausgewiesen. Eine Forderung ist auch eine echte Ansprechstelle für Wohnprojekte. Und nicht nur nebenbei in Teilzeit und ohne Budget. Man sucht neue Vergabewege.

Geplant sind auch Gespräche mit Planungspolitischen Sprechern der Parteien.

Handbuch für Kommunen: Baugruppen und Wohngruppenprojekte
http://www.mbwsv.nrw.de/wohnen/_pdf_container/Handbuch_Baugruppen_2011.pdf

Die Kontaktdaten sind ausgetauscht, die Netzwerke verlinkt und eine Einladung zu unserem nächsten Wohnprojektemarkt am 14. März 2015 ausgesprochen!

Jürgen Schramm

Verstärkung im Redaktionsteam

Das Netzwerk für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen ist im Haus der Architektur Köln verortet und nutzt dort die Infrastruktur mit (Räulichkeiten, Webserver, …). Darüber hinaus ist es allerdings selbstverwaltet und handelt selbstständig. Es ist daher konsequent, wenn die redaktionelle Betreuung der vom Netzwerk genutzten Website stärker in die Eigenverantwortung der Netzwerkteilnehmer übergeht.

Seit dem 20. November 2013 unterstützt nun Jürgen Schramm die Redaktion dieser Website. Er kümmert sich als Mitglied des Netzwerkes um die Aktualisierung von Texten wie z.B. den Steckbriefen der Baugruppen, Einladungen zu Netzwerktreffen, Hinweise auf interessante Veranstaltungen etc.

Jürgen Schramm ist per E-Mail erreichbar unter juergen.schramm@baugemeinschaften.hda-koeln.de

Abmeldung vom Newsletter führt zu Fehlermeldung

Wir bedauern, dass es bei der Abmeldung vom Newsletter derzeit zu Fehlermeldungen kommt. Der Fehler ist zu beobachten, wenn Sie im Abspann eines erhaltenen Newsletters auf “Abonnement beenden” klicken und eine nicht existierende Seite aufgerufen wird. Wir bitten dies zu entschuldigen – an einer raschen Lösung wird gearbeitet!

Um sich vom Newsletter abzumelden, können Sie uns den erhaltenen Newsletter auch mit dem Betreff “Abmeldung” per E-Mail an baugemeinschaften@hda-koeln.de weiterleiten; wir tragen Sie dann manuell aus dem Verteiler aus.

Sobald die Tücken der Technik behoben sind, werden wir diese Mitteilung entfernen.