Offene Werkstattgespräche in 2010

Auch in 2010 bieten wir monatliche Treffen im hdak.Netzwerk.Baugemeinschaften an; nach Möglichkeit jeweils am 3. Donnerstag des Monats:

21.01. / 18.02. / 18.03. / 15. 04. / 20.05. / 17.06. / 15.07. / 16.09. / 21.10. / 18.11. und 16.12.2010,  jeweils um 19 Uhr im hdak-Kubus auf dem Josef-Haubrich-Hof, 50676 Köln, zwischen dem VHS-Studienhaus und der Zentralbibliothek. Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie unter http://www.hda-koeln.de/anfahrt.html

Die Termine im März, Juni, September und Dezember werden jeweils ein spezielles Thema behandeln, zu dem wir Experten und Referenten einladen.

Die anderen Termine sind jeweils als offene Treffen zum allgemeinen informellen Austausch geplant; dort können sich z.B. bereits bestehende Baugemeinschaften präsentieren und mit neuen Interessenten in Kontakt kommen. Es ist jeweils mindestens ein(e) Mitarbeiter(in) des Netzwerkes vor Ort, um allgemeine Fragen zum Netzwerk und zur Thematik Baugemeinschaften zu beantworten. Am 21.01.2010 wird dies Frau Marion Geisler sein.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Netzwerk arbeitet ehrenamtlich, wir würden uns sehr über weitere personelle Unterstützung freuen, aber auch über inhaltliche Impulse und konstruktive Kritik.

Selbstverständlich steht Ihnen für Informationen und Kommunikation untereinander auch unsere Internetseite mit eigenem Forum zur Verfügung: http://baugemeinschaften.hda-koeln.de/

Sie erreichen uns zwischen den Netzwerktreffen am besten per E-Mail über baugemeinschaften@hda-koeln.de

19.11.2009 – 12. Offenes Werkstattgespräch: Eineinhalb Jahre Netzwerk Baugemeinschaften – Rückblick und Ausblick

Anderthalb Jahre Engagement des Hauses der Architektur für das Netzwerk Baugemeinschaften liegen nun hinter uns – Zeit, ein erstes Fazit zu ziehen. Wir haben bereits erhebliche Erfolge erzielt. Sechs städtische Grundstücke sind an Baugemeinschaften vergeben worden, für drei weitere Grundstücke im Besitz der Stadt können sich ebenfalls Gruppen bewerben. Zudem hat sich eine ganze Reihe von Gruppen neu gegründet und das Thema Baugemeinschaften hat einen weiten Kreis von Interessierten erreicht. Politik und Verwaltung der Stadt Köln konnten als Partner und Unterstützer gewonnen werden.

Gleichzeitig hat das nun abgeschlossene Bewerbungsverfahren in Sülz zwangsläufig Enttäuschungen bei den nicht zum Zuge gekommenen Gruppen produziert, Diskussionen um das Vergabeverfahren ausgelöst und auch Fragen offen gelassen.

Wir wollen den Abend nutzen, einige dieser Fragen zu beantworten und ein zwischenzeitliches Fazit über das Verfahren zu ziehen. Anderseits wollen wir nach Vorne schauen:

Vorstellung der neuen hdak-Broschüre
Da die Grundstücks- bzw. Immobilien-Verfügbarkeit die entscheidende Voraussetzung für die erfolgreiche Realisierung einer Baugemeinschaft ist und nicht nur die Stadt Köln Grundstücke besitzt, wollen wir uns auch verstärkt an andere Eigentümer wenden. Dazu haben wir mit finanzieller Unterstützung der Stadt Köln eine Informationsbroschüre erstellt, die sich  insbesondere an Investoren und Grundstückeigentümer wendet. Mit ihr wollen wir für die Idee des Gemeinschaftlichen Wohnens werben. Die Broschüre soll gezielt an Institutionen aus der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft sowie an Personen aus Politik und Verwaltung verteilt werden. Die Broschüre stellen wir am Abend vor.

Profile von Gruppen und Initiativen
In den letzten beiden Werkstattgesprächen haben wir Sie bereits aufgefordert, sich  bzw. Ihre Gruppe oder Initiative mit Hilfe eines Profils zu präsentieren. Das Profil  soll als eine Art Steckbrief auf einen Blick alle Informationen liefern, die die jeweilige Gruppe oder Initiative charakterisiert und eine Kontaktmöglichkeit liefern. Wir möchten möglichst viele Profile als Einlegeblätter in der Broschüre mit ihr zusammen verteilen. Damit soll einerseits das große Interesse an dieser Wohn- und Lebensform in Köln demonstriert werden, andererseits können so interessierte Investoren sich ggf. direkt mit den „passenden“ Gruppen in Verbindung setzen. Soweit die Idee. Nun liegt es an Ihnen, die Gelegenheit zu nutzen.

Donnerstag, 19.11.2009, 19:00 Uhr | hdak-Kubus, Josef-Haubrich-Hof, 50676 Köln | Eine Veranstaltung des Hauses der Architektur Köln | Eintritt frei | Keine Anmeldung erforderlich | baugemeinschaften.hda-koeln.de

Ergebnisse des Netzwerktreffens vom 20.08.2009

Thema: Projektaufruf Grundstücks- und Investorensuche für Baugemeinschaften

Teilnehmer: 16

Moderatoren: Luise Willen und Michael Krumbe

Die Moderatoren stellen den Anwesenden die Idee des hdak vor, einen „Projektaufruf Netzwerk Baugemeinschaften“ zu starten.

Mehrheitlich stimmen sie dem Vorschlag zu, in formalisierter Art eine Ausschreibung für institutionelle, öffentliche und private Investoren, Bauträger und Grundstückseigentümer zu erstellen und somit aktiv auf Grundstückssuche für Baugemeinschaften zu gehen.

Ergebnis:

  • Es soll eine „Ausschreibungsmappe“ entstehen.
  • In dieser Mappe liegen sog. „Steckbriefe“ zahlreicher Baugemeinschaften.
  • Mappe und Steckbriefe sollen ein einheitliches Layout erhalten: eine Seite als Flyer gefaltet oder Broschüre?
  • Es wird gewünscht, dass Mappe und Steckbriefe unter dem Dach des hdak firmieren.
  • Kann das hdak das einheitliche Layout erarbeiten?
  • Mehrheitlich verspricht man sich von diesem Vorgehen, dass ein größerer Kreis von Adressaten erreicht werden kann und dass die Ausschreibung einen offiziellen Habitus erhält.

Folgende Inhalte werden diskutiert:

  • Was müssen Investoren, Bauträger, Grundstückseigentümer von den Baugruppen wissen?
    > Dazu werden zwei Steckbriefe erarbeitet: für Investoren (Mietprojekte) und Bauträger (Eigentumsprojekte) > siehe Anlagen
  • Wo soll die Ausschreibung verteilt und beworben werden?
    > Bei sämtlichen Adressaten, mit denen Einzelpersonen, Baugemeinschaften, das hda bis dato schon in Kontakt stehen: div. Ämter der Stadt Köln, GAG, Politik
    > Darüber hinaus sollen insbesondere Adressaten erreicht werden, die bisher noch keine Berührung mit dem Thema Baugemeinschaften gehabt haben, z.B. Privatpersonen, die als Investor, Bauträger auftreten wollen, ein Sonderfall ist der Grundstückseigentümer/Investor, der selbst Interesse hat, an einem Projekt teilzunehmen und eine Baugemeinschaft sucht
  • Wie soll die Ausschreibung verteilt und beworben werden?
    >  Auf den bisher bewährten Wegen, zusätzlich durch Zeitungsartikel und –annoncen,
    > das Thema ist noch intensiver zu beraten

weiteres Vorgehen:

  • Protokoll des Treffens und Formular für Steckbriefe werden auf der Website unter „Baugemeinschaften“ veröffentlicht.
  • Die Baugemeinschaften erstellen bis zum nächsten Treffen ihre Steckbriefe
  • Abstimmung mit hdak: Layout und Firmierung unter dem Dach des hdak
  • Austausch und Entscheidungen zu zusätzlichen Wegen in die Öffentlichkeit beim nächsten Treffen

Anlagen:

Michael Krumbe,  27.08.2009

Netzwerk-Mitteilung 18

Liebe Teilnehmer und Interessierte des hdak Netzwerkes Baugemeinschaften,

wir möchten Sie zu den nächsten Veranstaltungen einladen:


8. Offenes Werkstattgespräch

Donnerstag, 25. Juni 2009 um 19:00 Uhr im hdak-Kubus auf dem Josef-Haubrich-Hof

Wir laden ein zum Offenen Werkstattgespräch ins Haus der Architektur. Willkommen sind alle Teilnehmer des Netzwerkes und alle Interessierten.

Einladung zum Mitmachen beim Marktplatz Baugemeinschaften

Sonntag, 28. Juni 2009 von 12:00 bis 18:00 Uhr rund um den hdak-Kubus auf dem Josef-Haubrich-Hof

Hiermit möchten wir Sie ganz herzlich auffordern, sich am Marktplatz Baugemeinschaften am 28.06.2009 zu beteiligen. Wir werden an diesem Tag einen Marktplatz auf dem Josef-Haubrich-Hof einrichten, damit sich Interessierte informieren, Kontakte geknüpft werden, sich Baugemeinschaften, Projekte, Dienstleister präsentieren können. Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt ist frei.

1. Marktstand

Wer Interesse hat, kann einen Stand anmieten. Anmeldeschluss hierfür ist aus organisatorischen Gründen Montag, der 22.06.2009. Für einen Standgebühr von 20,00 Euro wird folgende Ausstattung zur Verfügung gestellt:

Einen Stand, bestehend aus: einem runden Stehtisch, der mit einem Sonnen-Schirm (ca. 1,50 im Durchmesser) überdacht ist

Ein “halber” Biertisch (ca. 1,10 m) als zusätzliche Ablage

Drei Stück DIN A2 große, hochkantformatige Kappa-Platten (Pappkartons, die in den Ecken gelocht sind und mit Bändern rund um die Stange an dem Sonnenschirm befestigt werden) als Grundlage für Plakate, Werbung, Namensnennung etc. Hierauf kann Papier geklebt oder Bilder etc. mit Pinnnadeln aufgepinnt werden.

Bei ungünstiger Wetterlage wird der Marktplatz im überdachten Erdgeschossbereich des benachbarten VHS-Gebäudes stattfinden.

2. Vorträge

Sie können auch mit einem eigenen Vortrag (max. 20 Minuten) im hdak-Kubus während des Marktplatzes ihr Projekt, ihre Dienstleistung oder Ihre Gruppe vorstellen.

Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie hier einen Beitrag einbringen möchten, damit wir den Ablauf koordinieren können.

3. Bewirtung

Die Bewirtung erfolgt extern über das Restaurant Atrium in unmittelbarer Nachbarschaft am Josef-Haubrich-Hof. Sie und Ihre Gäste können sich dort im Schatten der Kirschbäume oder auch im Restaurant mit Speisen und Getränken bewirten lassen.

4. Helfer gesucht für die Standbegleitung, den Auf- und den Abbau

Standbegleitung des hdak-Standes: Das hdak wird seinen Stand die ganze Zeit besetzt halten, da hier Beratungsangebote und Kontaktbörse begleitet werden müssen.

Ab 10:00 Uhr morgens werden wir die Stände aufbauen. Dazu brauchen wir Hilfe vor Ort, ggf. auch Personen mit größerem Auto zur Abholung von Mietmöbeln. Nach 18:00 Uhr brauchen wir Helfer, die beim Abbau der Stände behilflich sind.

mit freundlichen Grüßen,

Regina Stottrop
hdak Haus der Architektur Köln
baugemeinschaften@hda-koeln.de

Netzwerk-Mitteilung 16

Sehr geehrte Teilnehmer des hdak Netzwerkes Baugemeinschaften,

wir möchten Sie über Folgendes informieren:

1. DAS NEUE FORUM IM INTERNET

Wir haben nun für das Netzwerk nun ein Forum im Netz eingerichtet, dass es Ihnen ermöglicht, direkt miteinander zu kommunizieren. Um das Forum nutzen zu können, müssen Sie sich auf der Website
http://baugemeinschaften.hda-koeln.de/
einmalig registrieren. Mit Ihrer Benutzerkennung und Ihrem Passwort können Sie sich dann zukünftig auf der Webiste anmelden und alle Informationen abrufen, selber Texte schreiben und auf Kommentare antworten. Zudem bekommen Sie per E-Mail automatisch eine Benachrichtigung, wenn neue Artikel verfügbar sind (max. 1x pro Woche).

Wir werden Ihnen auf dem nächsten Netzwerktreffen am 30.04. um 19.00 Uhr das Forum, die Anmeldemodalitäten und die Nutzungsmöglichkeit vorstellen. Eine erste Anleitung und Hilfestellung finden Sie bereits jetzt unter:
http://baugemeinschaften.hda-koeln.de/?page_id=349

2. DAS NÄCHSTE NETZWERKTREFFEN: FINANZIERUNGSFRAGEN

Donnerstag, 30. April 2009 um 19:00 Uhr im hdak-Kubus auf dem Josef-Haubrich-Hof

Wir werden über Finanzierungsfragen reden, die bei Baugemeinschsafts-Projekten auftreten, wie z.B.: Geht jedes einzelne Baugruppenmitglied zu seiner Hausbank oder ist eine Gemeinschaftsfinanzierung nötig und möglich? Haftet bei persönlichen Ausfällen Einzelner die Gemeinschaft? Wie kann in der Gruppe sichergestellt sein, dass jedes Mitglied die notwendigen Finanzierungsvorrausetzungen erfüllt? Worauf ist bei der Besonderheit, dass jedes Mitglied der Baugemeinschaft Selbstnutzer sein muss (trifft für die Gelände in Sülz zu) zu achten?

Rolf Lückann, Finanzwächter für Baugruppenprojekte wird uns diese und andere Fragen beantworten. Er ist Geschäftsführer der LKM – Gesellschaft für Beratung und Vermittlung von Finanzdienstleistungen und Immobilien mbH in Bochum und verfügt über eine breiten Erfahrungshintergrund bei der Finanzierungsberatung von Baugemeinschaften.

Im Vorfeld des Vortrages wird uns Christian Wendling das neu eingerichtete Internet-Forum für Baugemeinschaften kurz vorstellen.

3. MARKTPLATZ BAUGEMEINSCHAFTEN

Sonntag, 28. Juni 2009 | 12:00 Uhr – 16:00 Uhr | (am sog. “Tag der Architektur”) | hdak-Kubus

In und um den hdak-Kubus sollen alle Baugruppen, Dienstleister, Grundstücksanbieter und Einzelinteressierte die Interesse haben, Gelegenheit bekommen sich und ihre Projektideen in kleinen Marktständen der interessierten Öffentlichkeit vorzustellen. Erste Details (wer? wie? wann? wo?) klären wir beim offenen Werkstattgespräch am 30.04.

4. MITEINANDER BAUEN  UND WOHNEN: NEUE CHANCEN – NEUE WEGE

Donnerstag, 14. Mai 2009 | 09:00 – 17:00 Uhr| Rheinisches Industriemuseum, Hansastraße 20, 46049 Oberhausen

Fachtagung des Ministeriums für Bauen und Verkehr NRW, der Architektenkammer NW, des Städte- und Gemeindebundes sowie dem Deutscher Städtetag:

weitere Hinweise: http://baugemeinschaften.hda-koeln.de/?p=321

5. SONDERBEILAGE WOHNEN & LEBEN 25.04.2009

In der heutigen Sonderbeilage “Wohnen & Leben” der Kölnischen Rundschau und des Kölner Stadt-Anzeigers wird unter dem Titel “Günstiger bauen in der Gemeinschaft” über die Thematik der Baugruppen berichtet.

mit freundlichen Grüßen,

Regina Stottrop
hdak Haus der Architektur Köln
baugemeinschaften@hda-koeln.de

Netzwerk-Mitteilung 15

Liebe Teilnehmer des hdak Netzwerkes Baugemeinschaften,

wir haben heute einige aktuelle und wichtige Hinweise:

—–

ÜBERARBEITUNG DER INTERNETPRÄSENZ

Das hdak.Netzwerk.Baugemeinschaften hat nun seine eigene Internetseite:

baugemeinschaften.hda-koeln.de

Grundsätzliche Inhalte zum Thema Baugemeinschaften sind dort öffentlich zugänglich. Darüber hinaus gehende Inhalte können nach Registrierung im Netzwerk eingesehen werden, z.B. Informationen zu konkreten Projekten, Mitteilungen des Netzwerkes, das Profil von Baugemeinschaften oder auch begleitenden Dienstleistern.

Die Internetseite basiert auf einem sog. “Blog” und ermöglicht die redaktionelle Mitwirkung von Teilnehmern des Netzwerkes. Sie können (nach Absprache) eigene Artikel einstellen und ändern, ohne dass Programmierkenntnisse notwendig sind. Sie können zudem Artikel kommentieren und bewerten oder an Umfragen teilnehmen.

In die Internetseite ist ein Forum integriert, welches Sie zum Meinungs- und Gedankenaustausch, für Rückfragen zu einzelnen Themen und Projekten oder auch zur Präsentation der eigenen Baugemeinschaft nutzen können.

Die bisher auf der allgemeinen Internetseite des Hauses der Architektur Köln (www.hda-koeln.de) veröffentlichten Informationen zum hdak Netzwerk Baugemeinschaften werden nun auf wesentliche Informationen zum Netzwerk reduziert, um doppelte und ggf. abweichende Informationen zu vermeiden. Zukünftig präsentiert sich das Netzwerk Baugemeinschaften nur noch unter baugemeinschaften.hda-koeln.de

Parallel zur Umstellung der Internetseite ändert sich auch der Modus für die Netzwerk-Mitteilungen per E-Mail. Sofern Sie sich dort registrieren, werden Sie über neue Berichte und Artikel automatisch per E-Mail automatisch informiert. Den Turnus haben wir zunächst auf eine Benachrichtigung pro Woche eingestellt.  Der bisherige Verteiler wird nur noch für eine Übergangszeit Verwendung finden, wir bitten daher darum, sich einmalig unter folgender Adresse neu anzumelden:
http://baugemeinschaften.hda-koeln.de/wp-login.php?action=register

Wir danken der Stadt Köln für die Unterstützung und Förderung des Netzwerkes! Ihnen vielen Dank für Ihre Mithilfe und viel Spaß mit dem neuen Angebot!

—–

DAS VERKAUFSVERFAHREN FÜR GRUNDSTÜCKE IN GODORF, PORZ UND DELLBRÜCK HAT BEGONNEN

Zu den wohnungspolitischen Zielen in Köln zählt die Schaffung eines Wohnungsangebotes in guter Qualität und Vielfalt. Die demografische Entwicklung und die Ausdifferenzierung der Lebensstile verlangen nach neuen Wohnformen für das Wohnen in unterstützenden Nachbarschaften.

Im Rahmen des Wohnungsbauprogramms 2015 werden von der Stadt Köln zur Förderung von Baugruppenprojekten drei städtische Grundstücke zum Kauf angeboten.

Das Verkaufsverfahren, das Förderkonzept und die detaillierte Beschreibung der Grundstücke sind nun von der Stadt Köln auf den Seiten des hdak.Netzwerkes.Baugemeinschaften veröffentlicht worden. Für Rückfragen wurde ein Internetforum eingerichtet.

Die Informationen finden Sie unter http://baugemeinschaften.hda-koeln.de/?p=308

—–

Fachtagung des MBV NRW am 14.05.2009 in Oberhausen:
MITEINANDER BAUEN UND WOHNEN. NEUE CHANCEN – NEUE WEGE

Gemeinschaftsorientierte Wohnprojekte, die sich durch soziales Miteinander, besondere Architektur und städtebauliche Qualitäten auszeichnen, werden immer stärker nachgefragt. Die Menschen, die in solchen modernen Wohnformen leben, beweisen viel soziales Engagement und Eigeninitiative. Das Ministerium für Bauen und Verkehr unterstützt solche Wohnprojekte auf unterschiedliche Weise.

Welche Chancen ergeben sich daraus für die kommunale Stadtentwicklung, die Wohnungswirtschaft und Baukultur?

Das beleuchtet eine gemeinsame Veranstaltung des Ministeriums und der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit weiteren Partnern.

zur PDF-Version der Veranstaltungsankündigung
zur Online-Anmeldung

—–

6. OFFENES WERKSTATTGESPRÄCH AM 30.04.: DER GRUPPENFINDUNGSPROZESS

Wir laden ein zum offenen Werkstattgespräch des hdak.Netzwerk.Baugemeinschaften! Willkommen sind alle Mitglieder des Netzwerkes sowie neue Interessierte. Der Finanzexperte Rolf Lückmann aus Bochum referiert über Finanzierungsfragen, die bei Baugemeinschsafts-Projekten auftreten.

Donnerstag, 30.04.2009, 19:00 Uhr | hdak-Kubus, Josef-Haubrich-Hof, 50676 Köln |
http://baugemeinschaften.hda-koeln.de/?p=86

—-

Das Netzwerk “zwitschert”

Möglicherweise kennen Sie schon den Internetdienst “Twitter” (to twitter = zwitschern)? Wir werden diese zusätzliche Möglichkeit nutzen, Kurzmitteilungen zu veröffentlichen, auf aktuelle Themen aufmerksam zu machen, Link-Tipps zu geben. So wird dann auch jeder neue Artikel auf unserer Internetseite automatisch dort angekündigt. Wenn Sie ein eigenes Twitter-Profil haben, können Sie unsere Mitteilungen abonnieren und sind stets auf dem aktuellen Stand.

Und so finden Sie uns:

—–

mit freundlichen Grüßen,

Christian Wendling
hdak Haus der Architektur Köln
baugemeinschaften@hda-koeln.de

Netzwerk-Mitteilung 14

Sehr geehrte Teilnehmer des hdak Netzwerkes Baugemeinschaften,

wir haben heute folgenden Veranstaltungshinweis für Sie:

Offenes Werkstattgespräch: Der Gruppenfindungsprozess

morgen, Donnerstag, 19.03.2009, 19:00 Uhr | hdak-Kubus, Josef-Haubrich-Hof, 50676 Köln | Eine Veranstaltung des Hauses der Architektur Köln | Eintritt frei | Keine Anmeldung erforderlich | www.hda-koeln.de.

Ulla Komes, Architektin aus Aachen, arbeitet seit vielen Jahren für Baugemeinschaften. Sie wird über ihre Erfahrungen mit den typischen Gruppenprozessen berichten und für Fragen zur Verfügung stehen.

Informelles Treffen in Café in der Stadtbücherei am Neumarkt

Der informelle Austausch, der von privater Seite von Mitgliedern des Netzwerkes organisiert wird, findet nach wie vor jeweils vor den Netzwerktreffen regelmäßig statt. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen:
morgen, Donnerstag, 19.03.2009, 17:30 – 19:00 Uhr im Cafe der Stadtbibliothek am Josef-Haubrich-Hof. Kontakt: mariongeisler@gmx.net

Newsletter-Archiv

Diesen und alle voran gegangenen Newsletter finden Sie im Internet unter
www.hda-koeln.de/newsletter-baugemeinschaften.html

mit freundlichen Grüßen,

Regina Stottrop
baugemeinschaften@hda-koeln.de

hdak Netzwerk Baugemeinschaften
Haus der Architektur Köln
Josef-Haubrich-Hof 2
50676 Köln

Netzwerk-Mitteilung 13

Sehr geehrte Teilnehmer des hdak Netzwerkes Baugemeinschaften,

wir haben heute, auch basierend auf den Ergebnissen des Netzwerk-Treffens am 26.02.2009, folgende Informationen für Sie:

Ergebnis der Kurzbefragung

Frau Marlo Riege stellte am 26.02. die Ergebnisse der Kurzbefragung vor. Es haben bedauerlicher Weise lediglich 53 der 190 Befragten die Anfrage beantwortet. Die Ergebnisse sind im Internet dokumentiert:
http://baugemeinschaften.hda-koeln.de-umfrage.html

Eine Teilnahme an der Kurzbefragung ist auch im Nachhinein noch möglich. Wir werden von Zeit zu Zeit die neu hinzugekommenen Antworten auswerten und unsere Übersicht aktualisieren.Den Fragebogen können Sie bequem am Bildschirm ausfüllen und unmittelbar online zurück senden. Gerne können Sie den Fragebogen aber auch lokal abspeichern, in Ruhe beantworten und später zusenden. Das Formular hat hierzu eine Schaltfläche “Formular senden”. Sollte dies wider Erwarten nicht funktionieren, faxen Sie uns Ihren Antwortbogen bitte an 0221-331297.
Den Fragebogen erhalten Sie ebenfalls unter o.g. Internet-Adresse.

Internetseite des hdak.Netzwerkes Baugemeinschaften

Die Internetseite entsteht derzeit als Unterseite der hdak-Website. Der Zugang zum internen Bereich wird nur über eine Anmeldung (log in) möglich sein. Damit wird sichergestellt, dass die z.T. persönlichen Daten nicht öffentlich zugänglich sind, sondern nur registrierten Personen.

Solange dieses Internetangebot noch nicht komplett eingerichtet ist, fungiert der Newsletter, der nur den Mitgliedern des Netzwerks zugeht, als Informationsgrundlage. Bitte bewahren Sie also die den Newsletter auf. Der jeweils aktuelle Newsletter wird alle relevanten und aktuellen Informationen enthalten und auch den sich bis zum Zeitpunkt der Verschickung angemeldeten Personen zugehen.

Informationsbörse im Netz

Langfristig sollen Informationen, die für alle von Interesse sind, an dieser Stelle gesammelt werden. Die Teilnehmer des Netzwerkes werden aufgefordert, ihre Erfahrungen und interessante Infos hierzu beizusteuern. Bitte mailen Sie uns diese Infos einfach zu, wir sorgen dafür, dass sie im newsletter bzw. langfristig auf der homepage für alle zugänglich werden.

Profile der Netzwerk-Teilnehmer

Wir möchten alle Teilnehmer des Netzwerkes bitten, sich mit einem Profil im Netzwerk vorzustellen (bitte auch ausfüllen, wenn ein erstes Profil hier schon vorliegt, wir möchten eine möglichst komplette Liste erstellen):

Wir haben dazu eine Dokumentvorlage vorbereitet und stellen diese zum einen im Format Microsoft Word, zum anderen im Format RTF für andere Textverarbeitungsprogramme zur Verfügung:

http://www.hda-koeln.de/fileadmin/media/themen/baugemeinschaften/hdak_Baugemeinschaften_Einzelprofil.doc
http://www.hda-koeln.de/fileadmin/media/themen/baugemeinschaften/hdak_Baugemeinschaften_Einzelprofil.rtf

Bitte füllen Sie von den dort enthaltenen, drei Abschnitten nur den aus, der für Sie zutreffend ist:
a) Baugemeinschaften / Baugruppen
b) Einzelinteressierte/r
c) Dienstleistungsanbieter

Bitte senden Sie uns die ausgefüllte Datei sowie etwaige Anlagen zurück an folgende E-Mail-Adresse:
baugemeinschaften@hda-koeln.de

Alle Angaben sind freiwillig. Nach Rücklauf werden wir die Informationen sichten und in eine einheitlich gestaltete und formatierte Präsentation einarbeiten. Diese wird dann dem Netzwerk zur Verfügung gestellt.

Vielen Dank für die Mitwirkung!

Projekt Sülzgürtel 47

Zu diesem Projekt stehen aktuelle Informationen zur Verfügung; insbesondere zum Baufeld 3. Diese Informationen finden Sie unter
http://www.hda-koeln.de/suelzguertel-47.html

Pilotgrundstücke der Stadt Köln

Folgende Grundstücke werden voraussichtlich die Pilotgrundstücke für die Unterstützung von Baugemeinschaftsprojekten sein. Der Dezernent für Stadtentwicklung, Planen und Bauen, Herr Bernd Streitberger, hatte die Grundstücke im Dezember 2008 im hdak vorgestellt. Die offizielle Veröffentlichung wird voraussichtlich noch im März 2009 erfolgen.

  • Immendorfer Straße (zwischen Nr. 25 und Nr. 33) in Godorf
  • >>> hier klicken für Google Maps
  • Mühlenstraße 36-38 in Porz
  • >>> hier klicken für Google Maps
  • Hochwinkel 2 in Dellbrück
  • >>> hier klicken für Google Maps

Grundstücke / geeignete Objekte

Das hdak weist darauf hin, dass es für die Gruppen wichtig ist, sich selbst aktiv auf die Suche nach Grundstücken bzw. geeigneten Objekten zu begeben. Auch Altbauten wie z.B. leer stehende Bürogebäude oder andere Objekte können sich für Baugemeinschaften eignen.

Baugemeinschaften

Folgende Baugemeinschaften haben sich bisher zu erkennen gegeben:.

  • Baufeld 5:junge Familien, wollen nach Sülz, haben sich neu gegründet, z.Zt. ca. 15 Mitglieder,Ansprechpartner: Axel Wiebracht,E-Mail-Kontakt: baufeld5@baugemeinschaften.hda-koeln.de
  • Baufreunde:Die Baufreunde haben sich sich aus Freundschaften zusammengetan. Den Schwerpunkt der Baugruppe bilden junge Familien mit Kindern. Weitere Interessenfelder bilden ökologisches Bauen, sowie qualitätvolle, nachhaltige Architektur. Die Gruppe ist momentan ausreichend groß, um die in Frage kommenden Entwicklungsmöglichkeiten wahrzunehmen.Ansprechpartner: Dirk Waldman, E-Mail-Kontakt: baufreunde@baugemeinschaften.hda-koeln.de
  • Beginen Köln e.V.:suchen als Mieter Grundstück und Investor und weitere Interessierte, Ansprechpartnerin: Carola Kielms, E-Mail-Kontakt: beginen@baugemeinschaften.hda-koeln.de
  • EBS Erste Baugruppe Sülz:wollen nach Sülz, geschlossene Gruppe mit Nachrückerliste, 11 Mitglieder,  20 Interessenten, Ansprechpartnerin: Judith Kusch, E-Mail-Kontakt: ebs@baugemeinschaften.hda-koeln.de
  • Gruppe für Sülz: ca. 14 Mitglieder, geschlossene Gruppe mit Nachrückerliste, Ansprechpartner: Andreas Kraus, E-Mail-Kontakt: suelz.001@baugemeinschaften.hda-koeln.de
  • Gruppe Nippes: 10-12 Mitglieder, noch offen, wollen nicht nach Sülz, Ansprechpartner: Detlef Göhler, E-Mail-Kontakt: nippes.001@baugemeinschaften.hda-koeln.de
  • Heimspiel: wollen nach Sülz, Ansprechpartnerin: Luise Willen, E-Mail-Kontakt: heimspiel@baugemeinschaften.hda-koeln.de
  • KEGA: wollen nach Sülz auf Baufeld 3 oder 5, ca. 10 Mitglieder, suchen weitere Mitglieder, Ansprechpartnerin: Kathy Ziegler, E-Mail-Kontakt: kega@baugemeinschaften.hda-koeln.de
  • Mehrgenerationen MegawiD: suchen etwas in Dellbrück, sind noch offen, Ansprechpartner: Herr Schundau, E-Mail-Kontakt: megawid@baugemeinschaften.hda-koeln.de
  • Sülzer Freunde: 10-12 Mitglieder, noch offen, Ansprechpartner: Klaus Zeller, E-Mail-Kontakt: suelzer.freunde@baugemeinschaften.hda-koeln.de
  • Wohnwonne: wollen nach Sülz, ca. 25 Mitglieder, geschlossene Gruppe, Ansprechpartnerin: Vera Baumgartl, E-Mail-Kontakt: wohnwonne@baugemeinschaften.hda-koeln.de

Wenn Sie als Baugemeinschaft oder Gruppe hier noch nicht verzeichnet sind, melden Sie sich bitte bei uns. Sie erhalten von uns eine standardisierte E-Mail-Adresse, die dann automatisch an Ihre persönliche E-Mail-Adresse weiter geleitet wird. Ihre persönliche E-Mail-Adresse bleibt dann für Dritte anonym.

Dienstleister für Baugemeinschaften

  • Michael Krumbe Architekt, Köln,www.wahlnachbarn.de / krumbe.architekten@gmx.de
  • Klaus Fischer Architekt, Köln / Bonn, Entwickler/Planer, www.fischer-von-kietzell.de / info@fischer-kietzell.de
  • Angela Schneider-Sedlaczek Architektin, Köln, www.schneider-sedlaczek.de
  • Klaus Zeller Architekt, Köln, www.klauszeller.de
  • Luczak Architekten, Köln, Almut Skriver, Thomas Luczak, www.luczak-architekten.de / info@luczak-architekten.de
  • Ulla Komes Architektin, Aachen, Kontakt: ulla.komes@gmx.de
  • Axel Köpsell, Projektsteuerer, Koepsell@t-online.de
  • Angelika Simbriger Sozialplanerin / Moderatorin, Köln, www.koelninstitut-ipek.de
  • Wolfgang Rettberg, Architekt und Wertgutachter, Köln, www.architekt-rettberg.de
  • Amann | Burdenski | Munkel, Architekten und Generalplaner, Entwickler / Betreuer, Freiburg, www.amannburdenski.de
  • Frau Opoku-Böhler, Neues Wohnen im Alter, Regionalbüro Rheinland, nwia.ev@t-online.de
  • Buergerbau AG Betreuer/Entwickler, Freiburg,Kontakt: www.buergerbau.de

Beratungsbedarf

Der aktuelle Beratungsbedarf der Netzwerk-Teilnehmer betrifft:

Finanzierungsfragen: Wie sehen Finanzierungskonzepte aus, wie viel muss der Einzelne stemmen, wie viel Gemeinschaft kann sich eine Gruppe leisten, gibt es Fördermöglichkeiten, wie sieht eine Kostenkalkulation aus?

Gruppenfindungsprozess: Man muss das Rad nicht neu erfinden, was sind die typischen Fallstricke im Prozess, wer hilft einer Gruppe da heraus, welche Themen sind zu Beginn zu vernachlässigen, welche müssen frühzeitig geklärt werden?

Juristische Formen der Gemeinschaftsbildung: Welche Gesellschaftsform kommt für uns in welcher Phase in Frage? Verein / Genossenschaft / GBR / WEG?

Die hier benannten Themen werden in den kommenden Netzwerk-Veranstaltungen als Schwerpunktthemen behandelt. Langfristig ist eine konkrete Beratungsleistung im hdak zu regelmäßigen Zeiten geplant.

Weitere Veranstaltungen

19. März 2009, 19:00 Uhr – offenes Werkstatttreffen
Gruppenfindungsprozesse.
Vortrag mit Möglichkeit zu detaillierten Rückfragen.

30. April 2009, 19:00 Uhr (statt des zuvor angekündigten, in den Osterferien liegenden Termines am 16. April):
Finanzierungsfragen
Vortrag eines Finanzexperten mit anschließender Fragestunde. Rolf Lückmann, Bochum

28. Mai 2009, 19:00 Uhr
Formen der Gemeinschaftsbildung
Vortrag mit Möglichkeit zu detaillierten Rückfragen

Sonntag im Juni 2009:
Marktplatz Baugemeinschaften
An einem Nachmittag soll in und um den hdak-Kubus auf dem Josef-Haubrich-Hof eine Kontaktbörse Gelegenheit bieten, sich kennen zu lernen und auszutauschen. Baugemeinschaften, Einzelinteressierte, Dienstleister und Grundstücksbesitzer stellen sich persönlich vor.

Informelles Treffen in Café in der Stadtbücherei am Neumarkt

Der informelle Austausch, der von privater Seite von Mitgliedern des Netzwerkes organisiert wird, findet nach wie vor jeweils vor den Netzwerktreffen regelmäßig statt (nicht 05.03.2009). Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen. Kontakt: mariongeisler@gmx.net

Buchtipps

Neues Wohnen mit Nachbarschaft.
Wohnprojekte von Baugruppen, Genossenschaften und Investoren. Hrsg.: Ministerium für Bauen und Verkehr des Landes NRW, 2008.
(Kann man kostenlos (auch 5 Stück) bestellen unter: Gemeinnützige Werkstätten Neuss, Am Henselsgraben 3, 41470 Neuss, Fax: 02231-9234-699, mbv@gwn-neuss.de

Die freie Bauherrengemeinschaft.
Praktische Überlegungen aus juristischer Sicht und Vertragsmuster. Von Friedrich Heinzmann. Ernst Wasmuth Verlag, 2006, ISBN 978-3803006707
12,80 Euro
kaufen bei Amazon.de

Auf.einander.bauen.
Baugruppen in der Stadt.
Hrsg.: Kristien Ring I DAZ (Deutsches Architektur Zentrum. Jovis- Verlag, Berlin 2007, ISBN 978-3939633334
14,80 Euro
kaufen bei Amazon.de

Neue Wohnprojekte für ältere Menschen.
Gemeinschaftliches Wohnen in Nordrhein-Westfalen. Beispiele und Wege der Umsetzung.
Hrsg.: Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW, 2007. Kontakt: info@mail.mags.nrw.de

Zusammen bauen lohnt sich.
Baugemeinschaften für Familien in Hamburg.
Hrsg.: Freie und Hansestadt Hamburg, 2006. www.baugemeinschaften-hamburg.de

Interessante Internetangebote

  • Wohnprojekte-Portal: www.wohnprojekte-portal.de
  • WohnBund-Beratung Bochum: www.wohnbund-beratung-nrw.de
  • Neues Wohnen im Alter: www.nwia.de
  • Die Städte Freiburg, Tübingen, München, Hamburg und Berlin haben auf ihren Websites jede Menge links und Informationen zu Baugemeinschaften.

Kontakt zu Ihnen

Auf die Versendung unserer Informationen erhalten wir vereinzelt immer wieder Fehlermeldungen, z.B. aufgrund nicht mehr existierende E-Mail-Adressen. Wenn sich Ihre E-Mail-Adresse ändern sollte, denken Sie bitte daran, uns dies kurz mitzuteilen – damit unsere Informationen Sie auch weiterhin erreichen. Vielen Dank!

Kontakt zu uns

Wenn Sie uns direkt kontaktieren wollen, schreiben Sie an:
baugemeinschaften@hda-koeln.de

In eigener Sache

Das hdak.Netzwerk.Baugemeinschaften arbeitet auf ehrenamtlicher Basis. Für die Organisation, Verteilung von Informationen, den Service im Internet und auch die Bereitstellung von Räumlichkeiten für Netzwerk- und Arbeitstreffen entstehen uns über den ehrenamtlichen Einsatz hinaus Kosten, die grundsätzlich über Mitgliedsbeiträge und Spenden bestritten werden müssen. Wir freuen uns daher über jegliche Unterstützung des hdak durch Mitgliedschaften (ab 60 Euro für Privatpersonen, ab 250 Euro für Firmen und Institutionen) sowie durch Spenden (abzugsfähig)!

Die Beitrittserklärung finden Sie unter www.hda-koeln.de/hdak_Beitrittserklaerung.pdf
Informationen zu Spenden unter www.hda-koeln.de/spenden.html

Bisherige Newsletter

Die bisher verschickten Newsletter des hdak.Netzwerkes.Baugemeinschaften sind archiviert unter
http://www.hda-koeln.de/newsletter-baugemeinschaften.html

In unseren Internetangebot haben wir unter baugemeinschaften.hda-koeln.de weitere Informationen für Sie zusammengestellt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir bei konkreten Fragen zu Einzelprojekten (z.B. Sülzgürtel 47) an die dafür zuständigen Personen / Projektentwickler verweisen. Die Kontaktadressen finden Sie ebenfalls bei uns im Internet. Ansprechpartner im hdak ist Frau Regina Stottrop (baugemeinschaften@hda-koeln.de oder Regina.Stottrop@hda-koeln.de).

mit freundlichen Grüßen,

Regina Stottrop
hdak Netzwerk Baugemeinschaften
Haus der Architektur Köln
Josef-Haubrich-Hof 2
50676 Köln