Soziokratie – eine Organisationsform für Gruppen, Unternehmen und Gemeinschaften. Themenabend am 18.05.2017

Soziokratie – eine Organisationsform für Gruppen, Unternehmen und Gemeinschaften.

Themenabend im Netzwerk für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen.

Soziokratie bietet diverse Methoden für kompetente Entscheidungen auf Augenhöhe und unterstützt auf struktureller Ebene eine Kultur von Partizipation, Kooperation und Mitverantwortung. Insbesondere Gemeinschaftsprojekte und Wohngruppen haben viele gemeinsame Entscheidungen zu treffen und diverse Aufgaben zu verteilen. Für ein langfristiges Zusammenleben gibt es nachhaltigere Möglichkeiten als machtvolles Überstimmen oder Konsens-Diskussionen. Die Soziokratische Konsent-Moderation basiert auf allen Ebenen auf Vertrauen und die Orientierung am gemeinsamen Ziel, wobei die Wirksamkeit durch die Kollektive Intelligenz des Arbeitskreises erhöht wird.

Diese Methode sowie viele Beispiele aus dem Kontext gemeinschaftlichen Lebens werden von Sonja Maier und Thomas Heuser vorgestellt.

Donnerstag, 18.05.2017, 19:00 bis 21:00 Uhr | Haus der Architektur Köln, Josef-Haubrich-Hof, 50676 Köln | Veranstalter: Netzwerk für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen, ein Projekt im hdak | Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 + acht =